Autor Thema: [Clan-VPN] Claninterner VPN-Tunnel umgestellt auf UDP  (Gelesen 951 mal)

Offline {GFA}SkyRanger

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 497
  • BF3- / Origin-Name: SkyRanger_001
[Clan-VPN] Claninterner VPN-Tunnel umgestellt auf UDP
« am: 05. Januar 2013, 16:03:19 »
Nach einigen Testtagen kann ich nun eine Erfolgsmeldung abgeben.
Unser Claninterner VPN-Tunnel wurde erfolgreich auf UDP umgestellt.

Bisher hatten wir einen TCP-Tunnel, der lediglich Netze und Clients per TCP miteinander verband.
Broadcasts und andere Protokolle ausser TCP waren damit nicht möglich was die Nutzung lediglich auf Datenübertragung innerhalb des Netzes zur Verfügung stellte.

Vor einiger Zeit hatten wir bereits einen funktionsfähigen UDP-Tunnel, der einwandfrei funktionierte, irrtümlicherweise jedoch als nicht funktionsfähig eingestuft wurde. Ein defektes Netzwerkkabel am Rootserver war damals die Ursache, was man allerdings erst viel später erfuhr.

Da in letzter Zeit vermehrt LAN-spiele gezockt wurden, die über umständliche "Taktiken" dazu gebracht wurden, dennoch üer Internet zu funktionieren, habe ich mir die Mühe gemacht und unseren OpenVPN-Tunnel wieder auf UDP umzustellen.

Die Möglichkeiten sind nun nahezu Grenzenlos.
Es ist nun wie wenn man tatsächlich am Switch bei den jeweiligen Mitgliedern zuhause angestöüselt wäre, abgesehen von der Bandbreitenbeschränkung durch den Internetprovider.

Auch einen LAN-Internen Messenger haben wir im Einsatz.
Somit kann man sich Nachrichten oder gar Dateien schicken.
Man muss nicht gleich ins TS um sich was zu schicken oder um kurz was zu besprechen.


Um einen Vergleich zu machen:
Hamachi und Tungle ist genau dasselbe mit dem Unterschied, dass in unserem Tunnel kein "Fremder" ist, der unbemerkt auf unsere freigegebenen Verzeichnisse zugreifen oder Übertragungen mithören/abfangen kann, was bei den "öffentlichen" Netzen nie gewährleistet werden kann.






Begriffserklärungen fürs leichere Verständniss:

TCP (Transmission Control Protokoll) :
Das TCP stellt eine Verbindung zwischen zwei Endpunkten her. IPa <--> IPb
Nach dem Verbindungsaufbau werden die Daten gesendet.


UDP (User Datagram Protokoll) :
Das UDP stellt keine Verbindung her sondern "schreit" seine Daten einfach ins Netz.
Der angesprochene PC reagiert und verarbeitet die empfangenen Daten weiter.
PCs die nichts mit dem Datenpaket anfangen können, ignorieren es einfach.


Broadcasts:
Netzwerkfähige Computerspiele verwenden Broadcasts im lokalen Netzwerk um eine Liste aller offenen Spiele zu finden, an denen der Nutzer teilnehmen kann.
Bei der Verwendung des SMB-Protokolls wird ebenfalls per Broadcast versucht, Drucker- und Netzwerkfreigaben im lokalen Netzwerk zu finden.

(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)
Du hast keine Erlaubnis, Verlinkungen zu sehen. Registrieren oder einloggen
Wenn du tot bist, weist du nicht, daß du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen.
Wenn du blöd bist, ist es genau so.

Offline Drake

  • Beiträge: 52
  • Awards 10 Jahre Clantreue
Re: [Clan-VPN] Claninterner VPN-Tunnel umgestellt auf UDP
« Antwort #1 am: 13. März 2013, 11:26:38 »
Open\vpn funzt aber wie kommt man nun auf den musikserver?
Die Verknüpfung funzt ja nicht mehr 192.168.1.1-verknüpfung
Du hast keine Erlaubnis, Verlinkungen zu sehen. Registrieren oder einloggen

Du hast keine Erlaubnis, Verlinkungen zu sehen. Registrieren oder einloggen

only God can judge us

Ride or die

Offline {GFA}SkyRanger

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 497
  • BF3- / Origin-Name: SkyRanger_001
Re: [Clan-VPN] Claninterner VPN-Tunnel umgestellt auf UDP
« Antwort #2 am: 13. März 2013, 17:15:56 »
^ne, der tunnel selbst kann bei dir ned mehr funzen, dazu muss man 3 einstellungen in der config ändern UND die IP mit ...1.1 gibts ned mehr, das iss jetzt 100.1
(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)
Du hast keine Erlaubnis, Verlinkungen zu sehen. Registrieren oder einloggen
Wenn du tot bist, weist du nicht, daß du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen.
Wenn du blöd bist, ist es genau so.